smash – smart assisted secure home

Die Zukunft des Wohnens

Wohnen der Zukunft – unsere Vision

Mieter/innen sollen in einer intelligent vernetzten Wohnung leben können, die hilft Energie einzusparen und das alltägliche Leben einfacher macht, was auch immer das für die Nutzer/innen individuell bedeutet. „Wohnen der Zukunft“ bedeutet für uns im Netzwerk die Entwicklung eines Wohnprototypen für Mieter/innen mit mittleren oder kleinen Einkommen, der folgenden Mehrwert bietet

  • Barrierearmut/-freiheit,
  • sinnvolle, realisierbare Komfortfunktionen,
  • Unterstützung im Alter, bei Einschränkungen (falls erforderlich, d.h. ggf. nachträglich integrierbar),
  • Angebot von Services/Dienstleistungen

unter folgenden Prämissen

  • technisch realisierbar,
  • finanziell umsetzbar.

Barrierefreiheit

Grundlage einer intelligenten, altersgerechten Wohnung ist - soweit möglich - eine barrierefreie/-arme Gestaltung, z.B. mit breiten Türen, unterfahrbaren Waschbecken und natürlich schwellenlos.

 

 

 

Komfort/Automatisierung

Funktionen wie Rollladenautomatisierung, Heizungssteuerung, automatische Beschattung machen das Leben komfortabler, optimieren das Raumklima (Schimmelprävention) und helfen Energie zu sparen; Optimierung der Bereiche Facility Management, Energiemanagement und Hausautomatisierung ist das Ziel.

AAL (Ambient Assisted Living)

Aufgrund des demographischen Wandels nimmt der Anteil älterer, auch alleinlebender älterer Menschen mit Einschränkungen zu.  In der Wohnung der Zukunft sind verschiedenste Services kombiniert, um möglichst lange und unabhängig in den eigenen vier Wänden wohnen zu können, z.B. Zentral-Aus, Vitalparameter-Monitoring, Notrufsystem etc.

Services

Eine Nachbarschaftsplattform bietet unter einem Dach z.B. Gesundheits-, Einkaufsservices, Car-Sharing an. Die Mietverträge, Betriebskostenabrechnungen sind hinterlegt, Reparaturen werden so abgewickelt. Darüber hinaus können sich Mieter/innen im Quartier vernetzen und Kontakt mit ihren Angehörigen pflegen.


Verknüpfung von Smart Home und Ambient Assisted Living

Smart Home und Ambient Assisted Living (AAL) werden seit Jahren als die großen Trends im Wohnbereich propagiert. Doch richtig durchsetzen konnten sie sich noch nicht, und das obwohl durch den demographischen Wandel und die Energiewende das Bedürfnis der Gesellschaft zur Nutzung dieser Technologien immer stärker wird. Allenfalls im Premium-Segment findet man am Markt etablierte Angebote.

Neben fehlender Interoperabilität, zu hohen Anschaffungskosten und Akzeptanzbarrieren bei den Endverbrauchern fehlen zumeist tragfähige Geschäftsmodelle zur Finanzierung dieser Technologien. 

  • Wie muss also eine Lösung für den Massenmarkt aussehen?
  • Wer investiert in solche Systeme, und wer sind die Zielgruppen?
  • Welche Services müssen angeboten werden? 
  • Was fragen Endverbraucher überhaupt nach?

Im Netzwerk smash setzen wir uns genau mit diesen Fragen auseinander


Anwender, Geräte-Hersteller, Service-Anbieter und Entwickler arbeiten zusammen an Technologiesprung und Geschäftsmodellen

Unsere Ziele:

  • Eine flexible, technisch handhabbare Rundum-Lösung für die Wohnungswirtschaft. 
  • Stimulierung der Märkte für Hausautomatisierung, Energie- und Facility Management sowie IT-gestützte Gesundheitsdienstleistungen.
  • Ein tragfähiges Geschäftsmodell für Wohnungswirtschaft und vor allem mittelständische Service-Anbieter.   

Gemeinsam mit aktuell 17 Partnern arbeiten wir am Aufbau eines offenen Systemverbunds von Anbietern aus den Bereichen Hausautomatisierung, Energie- und Facility Management, IT-gestützte Gesundheitsdienstleistungen/Ambient Assisted Living (AAL) sowie Freizeit und Soziales.


smash - smart assisted secure home – Steigen Sie ein!

  • Sie kommen aus der Wohnungswirtschaft oder aus den Bereichen Hausautomatisierung, Energiemanagement, Facility Management, IT-gestützte Gesundheitsdienstleistungen, Webbasierte Services, …?
  • Sie haben Interesse, das intelligente, altersgerechte Wohnen der Zukunft mitzugestalten?
  • Sie wollen sich im Bereich Smart Home, AAL mit anderen Unternehmen vernetzen?
  • Sie wollen gemeinsam an FuE-Projekten arbeiten?
  • Sie wollen neue Geschäftsmodelle entwickeln? 

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.